Sie sind hier:

Umsatzgrenze durchbrochen - Zoll-Auktion knackt die Milliarde

Datum:

Ob Fahrzeuge, Schmuck oder Fußgänger-Ampeln: Auf "zoll-auktion.de" kommt alles unter den Hammer. In 17 Jahren wurde so schon über eine Milliarde Euro umgesetzt.

Ein Blick auf die Auktions-Plattform des Zolls.
Ein Blick auf die Auktions-Plattform des Zolls.
Quelle: Jörn Perske/dpa

Mit ihrem Internet-Portal "zoll-auktion.de" haben die deutschen Behörden die Umsatzgrenze von einer Milliarde Euro durchbrochen. Im virtuellen Auktionshaus des Zolls werden gepfändete, beschlagnahmte oder aussortierte Artikel versteigert.

Die Erlöse der vor 17 Jahren gestarteten Onlineplattform fließen in die Staatskasse oder an die jeweiligen Gläubiger. 2018 machten die Behörden mit den Auktionen einen Umsatz von 83,6 Millionen Euro und erzielten einen Rekorderlös von 30,4 Millionen Euro.

Ungewöhnliches unter dem Hammer

Mitbieten kann jeder, der volljährig ist und sich auf der Seite registriert. Angeboten werden Artikel in 19 Kategorien; von A wie Antiquitäten bis W wie Wohnen. Rund 1900 Auktionen seien ständig online. Beliebt seien Fahrzeuge, Sportgeräte, Werkzeuge, Schmuck, Uhren und Spirituosen.

Ein Feuerwehrfahrzeug im Einsatz. Symbolbild
Ein Feuerwehrfahrzeug im Einsatz. Symbolbild
Quelle: Arno Burgi/dpa

Es kommt aber auch Ungewöhnliches unter den Hammer: Wohncontainer, teure Sportwagen, Schmuggler-Autos, Feuerwehrfahrzeuge und sogar Fußgänger-Ampeln. In Hessen entstand die Idee und wurde im März 2002 auf der Messe Cebit vorgestellt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.