Sie sind hier:

Umsetzung des Atomdeals - Iran unzufrieden mit EU-Trio

Datum:

Nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomdeal mit Iran ist die Zukunft der Vereinbarung ungewiss. Teheran wünscht sich mehr Initiative aus Europa.

Muhammad Dschawad Sarif nimmt die EU in die Pflicht. Archiv
Muhammad Dschawad Sarif nimmt die EU in die Pflicht. Archiv Quelle: Andreas Gebert/dpa

Iran ist mit den Bemühungen Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens um die Umsetzung des Atomabkommens unzufrieden. "Die Europäer beziehen bisher mehr politische Positionen, als dass sie praktische Schritte unternehmen", sagte Außenminister Muhammad Dschawad Sarif laut dem Nachrichtenportal YJC.

Falls die Europäer die Vereinbarung für ein wichtiges Sicherheitsabkommen hielten, sollten sie "sich dies auch etwas kosten lassen". Es ist unklar ob Teheran im Wiener Abkommen bleiben wird.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.