Sie sind hier:

Umstrittene Yücel-Texte - Keine Missbilligung des Bundestags

Datum:

Die AfD hatte im Bundestag einen Antrag auf Missbilligung einiger Texte des Journalisten Yücel eingebracht. Dies sorgte für deutliche Kritik.

Kritik im Bundestag an AfD-Antrag.
Kritik im Bundestag an AfD-Antrag. Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

Ein AfD-Antrag zur Missbilligung von Artikeln des Journalisten Deniz Yücel ist im Bundestag auf Kritik gestoßen. In Deutschland gebe es keine Zensurbehörde, sondern Pressefreiheit, sagte der ehemalige Grünen-Chef Cem Özdemir.

Die AfD beantragte, dass sich die Bundesregierung von Äußerungen Yücels distanziere. "Das ist kollektive Unanständigkeit", kritisierte der CDU-Abgeordnete Alexander Throm. Auch FDP-Politiker Wolfgang Kubicki sprach von einem "Antrag von kollektiver Erbärmlichkeit".

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.