Sie sind hier:

Umstrittener Nationalfeiertag - Proteste zum Australia Day

Datum:

Mit Feuerwerk und Grillpartys begehen viele Australier ihren Nationalfeiertag. Doch der Australia Day ist nicht für alle ein Tag zum Feiern.

Protest gegen den Australia Day in Melbourne.
Protest gegen den Australia Day in Melbourne. Quelle: David Crosling/AAP/dpa

Mit Partys und Protesten hat Australien seinen Nationalfeiertag begangen, den Australia Day. Der Tag erinnert an die Ankunft von elf britischen Schiffen im heutigen Sydney am 26. Januar 1788, die Landung der sogenannten "First Fleet".

Für viele der heute noch etwa 700.000 Aborigines-Ureinwohner bedeutet dies jedoch den Beginn von Kolonialherrschaft und Unterdrückung. In Melbourne demonstrierten zahlreiche Gegner der Feiern. Auch in anderen Orten gab es Proteste und Demonstrationen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.