Sie sind hier:

Umstrittener Staudamm - Ägypten will mit Äthiopien reden

Datum:

Wasser ist ein lebenswichtiges und kostbares Gut. Zwischen Ägypten, Äthiopien und dem Sudan gibt es Streit um einen Staudamm am Blauen Nil. Jetzt kommt ein Signal aus Kairo.

Baustelle des Grand Ethiopian Renaissance Dam (Archiv).
Baustelle des Grand Ethiopian Renaissance Dam (Archiv).
Quelle: Gioia Forster/dpa

Ägyptens Präsident Abdel-Fattah al-Sisi will mit Äthiopiens Regierungschef Abiy Ahmed die festgefahrenen Gespräche über einen umstrittenen Staudamm am Blauen Nil wieder aufnehmen. Ein Treffen dazu sei in Russland geplant, sagte Al-Sisi im TV.

Ägypten befürchtet, dass mit dem Bau der Talsperre in Äthiopien weniger Wasser nach Ägypten gelangt. Auch der Sudan ist betroffen. Äthiopien will den Stausee zur Stromgewinnung nutzen. Gespräche der drei Länder waren in die Sackgasse geraten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.