Sie sind hier:

Tesla-Chef - Musk provoziert US-Börsenaufsicht

Datum:

Tesla-Chef Elon Musk riskiert neuen Ärger mit der US-Börsenaufsicht SEC: Er unterstellte der Behörde, Investoren zuzuarbeiten, die von einem Tesla-Kursverfall profitieren wollen.

Der Tesla-Chef Elon Musk. Archivbild
Der Tesla-Chef Elon Musk. Archivbild Quelle: Charles Sykes/Invision/AP/dpa

Tesla-Chef Elon Musk riskiert neuen Ärger mit der US-Börsenaufsicht SEC. Erst vor wenigen Tagen hatte es eine Einigung im Streit über seine Tweets zum erwogenen Börsenrückzug Teslas gegeben.

Nun bezeichnete er bei Twitter die SEC als "Bereicherungskommission für Leerverkäufer". Leerverkäufer spekulieren auf sinkende Aktienkurse. Tesla ist eine gefragte Aktie für solche Leerverkäufe - was Musk schon lange ein Dorn im Auge ist. Viele Twitter-Nutzer kritisierten Musk für seinen neuen Tweet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.