Sie sind hier:

Umstrittenes Raketenprogramm - Iran droht EU bei Einmischung

Datum:

Irans Ausrüstung mit Raketen sorgt für Diskussionen. Teheran warnt die EU aber vor einer Einmischung - und droht mit Raketen, die auch Europa erreichen könnten.

Iran verfügt über ein Raketenprogramm. Archivbild
Iran verfügt über ein Raketenprogramm. Archivbild Quelle: Abedin Taherkenareh/EPA/dpa

Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) haben die EU vor einer Einmischung in das iranische Raketenprogramm gewarnt. "Sonst betrachten wir auch die Europäer als Bedrohung und werden dementsprechend handeln", sagte der IRGC-Vizekommandeur Hussein Salami laut der Nachrichtenagentur ISNA. Er drohte dabei mit der Verlängerung der Reichweite der Raketen auf über 2.000 Kilometer.

Laut Teheran diene die Raketenrüstung der Verteidigung des Landes und habe nichts mit dem Wiener Atomabkommen zu tun.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.