Sie sind hier:

Umwelthilfe zu Klimapaket - "Versagen auf ganzer Linie"

Datum:

Die Bundesregierung hat sich nach stundenlangen Verhandlungen auf ein Maßnahmenpaket für einen besseren Klimaschutz geeinigt. Doch Kritik bleibt nicht aus.

Autos auf der A8 bei Karlsruhe. Symbolbild
Autos auf der A8 bei Karlsruhe. Symbolbild
Quelle: Ronald Wittek/dpa

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat das von Union und SPD vorgelegte Klimapaket scharf kritisiert. "Das ist kein Durchbruch, das ist ein Versagen auf ganzer Linie, was das Klimakabinett da vorgelegt hat", twitterte die Umweltorganisation. Die geplante Erhöhung der Pendlerpauschale als Entlastungsmaßnahme für Bürger nannte die DUH absurd.

Das Paket sieht unter anderem vor, Benzin und Diesel zu verteuern, die Pendlerpauschale anzuheben und den Einbau neuer Ölheizungen ab 2026 zu verbieten. Es wird auch einen CO2-Preis geben.

Hintergründe zum Klimapaket

Koalition ringt um Klima-Maßnahmenpaket. Archivbild

Die wichtigsten Punkte - Was die GroKo fürs Klima tun will

Mit Anreizen auf der einen und höheren Abgaben auf der anderen Seite sollen sich Bürger und Wirtschaft stärker am Klimaschutz ausrichten. So soll es funktionieren.

von
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.