Sie sind hier:

Umweltministerium und Grüne - Kritik an Diesel-Kompromiss

Datum:

Verkehrsminister Scheuer spricht von einem "guten Angebot" für Dieselfahrer. Unter anderem das Umweltministerium sieht das nicht so.

Eine historische Diesel-Zapfsäule.
Eine historische Diesel-Zapfsäule.
Quelle: Marijan Murat/dpa

Die Zusagen der Autobauer zur Finanzierung von Diesel-Nachrüstungen reichen aus Sicht von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) nicht aus. Die Umrüstungen kämen erst nach dem Jahr 2020 und somit zu spät.

Auch Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter übte Kritik: "Minister Scheuer und die Konzernbosse wollen den betrogenen Dieselbesitzern Neuwagen andrehen und verweigern ihnen die Nachrüstung um weitere Jahre." Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) wies die Kritik an der langsamen Nachrüstung zurück.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.