Sie sind hier:

UN-Aktionsplan - Guterres will Gläubige schützen

Datum:

Religiöse Gruppen sind immer wieder Ziel von Anschlägen. UN-Generalsekretär Antonio Guterres will sie besser schützen und hat dazu einen Plan vorgestellt.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres. Archivbild
UN-Generalsekretär Antonio Guterres. Archivbild
Quelle: Li Muzi/XinHua/dpa

Nach Anschlägen von Rechtsextremisten auf Gläubige will UN-Generalsekretär Antonio Guterres religiöse Stätten besser schützen. "Unsere Welt ist geplagt von einem Anstieg des Antisemitismus, des Hasses gegen Muslime, von Angriffen gegen Christen und andere religiöse Gruppen", sagte Guterres in New York.

Der UN-Chef stellte einen Aktionsplan zum Schutz religiöser Einrichtungen vor. Gebetshäuser rund um die Welt müssten sichere Orte der Reflexion und des Friedens sein und nicht des Terrors.

Anschläge auf Menschen wegen ihrer Religion oder ihres Glaubens seien Anschläge auf die ganze Gesellschaft, unterstrich der UN-Generalsekretär. Er erinnerte daran, dass bewusste Angriffe auf Moscheen, Kirchen, Synagogen und andere Gebetsstätten in Konflikten zu den Kriegsverbrechen zählten und als solche geahndet werden müssten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.