Sie sind hier:

"UN-Gericht nicht zuständig" - USA weisen Iran-Klage zurück

Datum:

In Sachen Iran-Sanktionen wollen sich die USA vom Internationalen Gerichtshof nichts sagen lassen. Washington bezweifelt die Verantwortlichkeit des UN-Gerichts.

Der Internationale Gerichtshof beschäftigt sich mit der Klage.
Der Internationale Gerichtshof beschäftigt sich mit der Klage.
Quelle: Mike Corder/AP/dpa

Die USA haben eine Klage des Irans gegen neue US-Sanktionen vor dem höchsten UN-Gericht zurückgewiesen. "Dieses Gericht ist nicht zuständig", sagte Jennifer Newstead, Anwältin des US-Außenministeriums, vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag. Zugleich bekräftigte sie, die USA würden im Atomstreit weiter Druck ausüben.

Der Iran hatte die Sanktionen am Vortag als Verstöße gegen ein Freundschaftsabkommen aus dem Jahr 1955 zwischen dem damaligen Persien und den USA bezeichnet.

Hintergrund

Fahnen von USA und Iran

Klage wegen Sanktionen - "Auf dem Papier sind USA und Iran Freunde"

Der Iran verklagt die USA vor dem Internationalen Gerichtshof - wegen der Sanktionen. Ein Jurist erklärt, warum ein Freundschaftsvertrag von 1955 eine wichtige Rolle spielt.

Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.