Sie sind hier:

UN-Klimakonferenz in Bonn - Greenpeace kritisiert Ergebnisse

Datum:

Das Abkommen von Paris soll den weltweiten Klimaschutz voranbringen. Doch konkrete Regeln gibt es noch nicht. Genau das kritisiert Greenpeace.

Greenpeace kritisiert die Ergebnisse der UN-Klimakonferenz.
Greenpeace kritisiert die Ergebnisse der UN-Klimakonferenz.
Quelle: Maja Hitij/dpa

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat mangelnde Fortschritte bei der zu Ende gehenden UN-Klimakonferenz in Bonn beklagt. "Bonn hat zu wenige Fortschritte bei der Entwicklung des Regelwerks für das Paris-Abkommens erzielt", kritisierte Greenpeace-Sprecher Jannes Stoppel.

Es sei deshalb gut, dass die in Bonn vertretenen Staaten für September ein zusätzliches Treffen in Bangkok angesetzt hätten. "Spätestens dort müssen die Staaten die Regeln für das Pariser Abkommen schärfen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.