Sie sind hier:

UN-Menschenrechtschefin Bachelet - Folter-Vorwürfe gegen Venezuela

Datum:

Oppositionelle sitzen in Haft, Schlägertrupps sollen Demonstrationen unterdrücken: Die UN-Menschenrechtschefin prangert die Zustände in Venezuela an.

Michelle Bachelet, UN-Hochkommissarin für Menschenrechte.
Michelle Bachelet, UN-Hochkommissarin für Menschenrechte.
Quelle: Martial Trezzini/KEYSTONE/dpa

Die oberste Menschenrechtswächterin der Vereinten Nationen hat Venezuela Folter vorgeworfen. In den Internierungslagern mit willkürlich Verhafteten gebe es Anzeichen für systematische Folter, sagte die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet. Sie machte neben den Sicherheitskräften auch regierungstreue Schlägertrupps dafür verantwortlich.

Der venezolanische Vize-Außenminister William Castillo wies alle Vorwürfe zurück. "In Venezuela gibt es keine humanitäre Krise", sagte er.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.