Sie sind hier:

UN-Sicherheitsrat einstimmig - Schärfere Nordkorea-Sanktionen

Datum:

Im Sanktionen-Katalog gegen Nordkorea haben UN-Diplomaten noch Luft. Nun deckeln sie erlaubte Mineralölerzeugnisse und nehmen auch konkrete Waren ins Visier.

UN-Sicherheitsrat in New York. Symbolbild
UN-Sicherheitsrat in New York. Symbolbild Quelle: Jason Szenes/EPA/dpa

Der UN-Sicherheitsrat hat einstimmig weitere Sanktionen gegen Nordkorea wegen dessen wiederholter Atom- und Raketentests beschlossen. Lieferungen von Mineralölerzeugnissen wie Benzin, Diesel und Schweröl an das Land werden weiter begrenzt.

Statt der ursprünglich ab 1. Januar 2018 erlaubten zwei Millionen Barrel jährlich sind damit nur noch 500.000 Barrel pro Jahr erlaubt. Die Resolution enthält auch ein Exportverbot auf konkrete Waren wie bestimmte Maschinen und elektrische Geräte.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.