Sie sind hier:
Eilmeldung

UN-Vollversammlung - Resolution zu Jerusalem angenommen

Datum:

Trotz einer Drohung von US-Präsident Trump, anderen Ländern Gelder zu streichen, haben die UN-Mitgliedstaaten eine Resolution zum Status Jerusalems angenommen.

Abstimmung in der UN-Vollversammlung am 21.12.2017 in New York
Abstimmung in der UN-Vollversammlung am 21.12.2017 in New York Quelle: epa

Die UN-Mitgliedstaaten haben in einer Resolution die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt durch die USA verurteilt. 128 der 193 Länder, darunter auch Deutschland, stimmten für das zweiseitige Papier. Neun Länder, darunter die USA und Israel, stimmten dagegen. 35 Länder enthielten sich.

Die Resolution ist völkerrechtlich nicht bindend und hat vor allem symbolische Wirkung. Darin wird "tiefes Bedauern" über "jüngste Entscheidungen im Hinblick auf den Status Jerusalems" ausgedrückt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.