Sie sind hier:

UN zu Situation im Jemen - 80 Prozent weniger Luftangriffe

Datum:

Zeichnet sich im Jemen eine Wende ab? Die UN sieht zumindest einen kurzfristigen Erfolg. Die Luftangriffe sind weniger geworden.

Kinder spielen auf einem Bolzplatz Fußball. Archivbild
Kinder spielen auf einem Bolzplatz Fußball. Archivbild
Quelle: Mohammed Mohammed/XinHua/dpa

Die Zahl der Luftangriffe des von Saudi-Arabien geführten Militärbündnisses im Jemen ist laut der UN in den vergangenen zwei Wochen um fast 80 Prozent gesunken. Die "Reduktion des Tempos des Krieges" sei ein Zeichen, dass sich im Jemen etwas verändere und deute möglicherweise sogar darauf hin, dass sich eine Waffenruhe abzeichne, sagte der UN-Sondergesandte Martin Griffiths.

Im Bürgerkrieg kämpft ein Militärbündnisses gegen die schiitischen Huthi-Rebellen, die vom Iran unterstützt werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.