Sie sind hier:

Unbezahlte Rechnungen - Mehr Haushalten Strom abgestellt

Datum:

Millionenfach drohen Stromversorger ihren Kunden den Saft abzudrehen. Meistens hilft diese Drohung und unbezahlte Rechnungen werden beglichen. Aber nicht immer.

Die meisten Stromsperren gab es in Nordrhein-Westfalen.
Die meisten Stromsperren gab es in Nordrhein-Westfalen. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Wegen unbezahlter Rechnungen ist im vergangenen Jahr fast 344.000 Haushalten in Deutschland der Strom abgestellt worden. Das waren etwa 14.000 Stromsperren mehr als 2016. Das steht im Entwurf des neuen Monitoring-Berichts der Bundesnetzagentur, berichtet die Deutschen Presse-Agentur.

Die Stromversorgung darf der Versorger erst unterbrechen, wenn der Kunde mit mindestens 100 Euro in Zahlungsverzug ist und nachdem er eine Mahnung mit der Androhung einer Sperrung erhalten hat.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.