Sie sind hier:

Unfall auf dem Fluss Godavari - Tote nach Bootsunglück in Indien

Datum:

Trotz Hochwassers und behördlicher Verbote fährt ein Tourschiff auf dem indischen Fluss Godavari. Für viele Menschen an Bord hat das tragische Folgen.

Schatten hinter einer indischen Nationalflagge. Archivbild
Schatten hinter einer indischen Nationalflagge. Archivbild
Quelle: Raminder Pal Singh/epa/dpa

Bei einem Unfall eines Tourschiffs auf einem Fluss im Süden von Indien sind zwölf Menschen getötet worden. 35 Personen werden nach Behördenangaben noch vermisst. 14 Personen, die Rettungswesten getragen hätten, konnten gerettet werden.

Der Unfall ereignete sich nahe dem Dorf Kachuluru auf dem Fluss Godavari. Das Schiff war auf dem Weg nach Papikondalu, einer berühmten Touristengegend. Behörden zufolge durften Tourschiffe als Folge von Hochwasser nicht auf der Route im Einsatz sein.

Indiens Premierminister Narendra Modi drückte den Angehörigen der Verunglückten via Twitter sein Mitgefühl aus. Bootsunfälle ereignen sich immer wieder in Indien. Die Sicherheitsregeln sind lax, viele Schiffe in schlechtem Zustand und dazu häufig überladen. Erst am Freitag ertranken in der Stadt Bhopal elf Menschen, als zwei Boote kenterten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.