Sie sind hier:

Umtauschen oder verkaufen - Ein Guide für ungeliebte Geschenke

Datum:

Jeder macht mal Fehler. Auch das Christkind. Doch zum Glück gibt es für alles eine Lösung - und für ungeliebte Geschenke sogar gleich mehrere. Eine Übersicht.

Umtausch nach Weihnachtsgeschäft Nach dem Weihnachtseinkauf ist vor dem Weihnachts-Umtausch. Mitten im Umtauschgeschäft ruft Verdi zu Streiks bei Amazon auf.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Variante Eins: Der Umtausch

Zugegeben: Diese Variante fordert etwas Mut. Man muss sich nämlich trauen, den Schenker nach dem Kassenbon zu fragen. Dann kann man das unerwünschte Präsent zurück in den Laden bringen. Ein gesetzliches Umtauschrecht gibt es zwar nicht. Der Umtausch von fehlerfreier Ware ist abhängig von der Kulanz des Händlers. Doch gerade im Weihnachtsgeschäft räumen viele Läden Geschenkekäufern ein Umtauschrecht ein. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sich die entsprechende Vereinbarung sogar vom Händler auf den Kassenbon schreiben lassen.

Voraussetzung für den Umtausch vieler Produkte ist allerdings, dass sie noch originalverpackt oder versiegelt sind - gerade bei elektronischen Waren und Hygieneartikeln. Auch bei Sonderanfertigungen wie graviertem Schmuck oder Fotoalben kann es Ausnahmen geben.

Bei online bestellten Produkten gilt das Widerrufsrecht. Innerhalb von zwei Wochen kann die Ware zurückgeschickt werden, die Frist gilt in der Regel ab Erhalt der Ware. Der Widerruf muss vorher erklärt werden, etwa schriftlich oder telefonisch.

Variante Zwei: Der Verkauf

Wer Verwandte oder Freunde nicht verletzen will, kann ein unliebsames Geschenk auch heimlich, still und leise weiterverkaufen. Wer das im Internet macht, sollte sich unbedingt als privater Verkäufer anmelden. Dann muss nämlich kein Widerrufs- oder Rückgaberecht eingeräumt werden. Mit einem Hinweis kann auch die gesetzliche Gewährleistung ausgeschlossen werden. Der Satz: "Die Ware wird unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung verkauft" schafft Klarheit.

Wichtig ist nur, dass die Angaben über die im Internet angebotenen Artikel korrekt sein müssen. Fotos und Produktbeschreibungen dürfen außerdem aus Urheberrechtsgründen nicht einfach von den Seiten des Herstellers kopiert werden. Deshalb ist es ratsam, eigene Fotos zu schießen und Texte selbst zu schreiben.

Variante Drei: Der Tausch

Auch Tauschgeschäfte können für viele interessant sein. Das funktioniert im Internet wie im echten Leben: Ware gegen Ware. Wer es persönlicher mag, kann in seiner Stadt nach Tauschveranstaltungen suchen, etwa in Kneipen. Und in vielen Freundeskreisen lohnt es sich auch, ein Geschenk ein bisschen aufzuheben, um vor dem nächsten Weihnachtsfest schon etwas fürs Schrottwichteln zu haben: was nicht mehr gebraucht wird, wird verpackt und in größerer Runde gegen ein anderes Präsent eingetauscht.

Variante Vier: Das Verschenken

Für einen selbst mag ein Geschenk unbrauchbar sein. Für jemand anderen ist es vielleicht ein Schatz. So kann das ungeliebte Geschenk vielleicht doch noch echte Freude auslösen - nur halt bei jemand anderem.

Variante Fünf: Die Rückgabe

Manchmal will man Geschenke auch zurückgeben, weil sie fehlerhaft oder beschädigt sind. Solche Präsente können innerhalb von zwei Jahren ab Kauf mit Vorlage des Kassenbons reklamiert werden. Bei gebrauchten Waren kann die gesetzliche Gewährleistungspflicht kürzer sein. Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) bietet eine App namens "Mit Erfolg reklamieren" an: Verbraucher müssen dort eingeben, wie und wo die Ware gekauft wurde und welches Problem vorliegt. Dann werden die Reklamiermöglichkeiten erklärt. Die kostenlose Anwendung wird von der Bundesregierung gefördert.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.