Sie sind hier:

Nach Abstürzen - Boeing hält an Produktion von 737 Max fest

Datum:

Der US-Flugzeugbauer Boeing hält an der Produktion der 737-Max-Flieger fest. Und das, obwohl sie derzeit nicht mehr ausgeliefert werden dürfen.

Flugzeuge des Typs Boeing 737 Max von Southwest Airlines.
Flugzeuge des Typs Boeing 737 Max von Southwest Airlines.
Quelle: Matt York/AP/dpa

Vor den Boeing-Werken werden sich bald nagelneue Flugzeuge aus der Reihe 737 Max stauen. Der US-Luftfahrtkonzern will an der Produktion des Unglücksfliegers festhalten - zumindest wohl solange, bis es nicht mehr genügend Parkplätze für die neuen Maschinen gibt.

Boeing produziert etwa 50 der Flieger im Monat, doch wegen des Flugverbots kann Boeing die Maschinen nicht mehr ausliefern. Das Unternehmen spricht von einer "Lieferpause". Der Druck auf Boeing steigt dadurch weiter.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.