Sie sind hier:

Unglücksflieger 737 Max - Boeing wusste von Softwareproblem

Datum:

Ein Fehler in der Steuerungssoftware war wahrscheinlich die Ursache für zwei Boeing-Abstürze. Jetzt gibt der Konzern zu, dass er von einem anderen Problem wusste.

Eine Boeing 737 Max 8 steht iun Äthiopien. Archivbild
Eine Boeing 737 Max 8 steht iun Äthiopien. Archivbild
Quelle: Mulugeta Ayene/AP/dpa

Der US-Luftfahrtriese Boeing wusste bereits ein Jahr vor dem ersten Absturz einer 737-Max-Maschine von einem Softwareproblem der Modellreihe. Einige Monate nach Auslieferungsbeginn habe der Konzern festgestellt, dass ein Warnsystem in den Cockpits nicht richtig funktionierte. Eine interne Untersuchung habe ergeben, dass keine Beeinträchtigung der Flugsicherheit vorliege.

Im Oktober war in Indonesien eine 737 Max abgestürzt, im März eine in Äthiopien. Bei den Unglücken starben 346 Menschen.

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat jetzt zugegeben, dass er bereits vor dem Absturz einer 737 Max-Maschine von dem Softwareproblem bei der Modellreihe wusste.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.