Sie sind hier:

Uni zweifelt Atteste an - 37 Studenten brechen Prüfung ab

Datum:

In Stuttgart haben sich gleich dutzende Studenten während einer Prüfung aus dem Staub gemacht. Alle konnten später ein ärztliches Attest vorlegen - vom selben Arzt.

Studenten schreiben eine Klausur. Symbolbild
Studenten schreiben eine Klausur. Symbolbild Quelle: Andreas Lander/dpa-Zentralbild/dpa

37 Studenten der Universität Hohenheim in Stuttgart haben mitten in einer Prüfung den Saal verlassen. Danach haben alle ein Attest desselben Arztes vorgelegt. Es seien entweder Schwindel, Sehstörungen, Übelkeit oder Erbrechen diagnostiziert worden, sagte Universitätssprecher Florian Krebs.

Die Uni zweifelt die Diagnosen an. Deshalb seien die Abbrecher kurz nach der Prüfung aufgefordert worden, eine Stellungnahme abzugeben. Dafür werden die Studenten nun angeschrieben.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.