Sie sind hier:

Unionsfraktionschef Brinkhaus - Ostdeutsche "nicht fair behandelt"

Datum:

Ralph Brinkhaus fordert dazu auf, die Leistung der Menschen in Ostdeutschland mehr wertzuschätzen. Das sei bislang zu wenig geschehen, sagt der CDU-Politiker.

Brinkhaus ist Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU im Bundestag.
Brinkhaus ist Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU im Bundestag.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Der neue Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat sich für eine kritische Auseinandersetzung mit der Geschichte der Wiedervereinigung ausgesprochen. "Dies kann helfen, emotionale Wunden zu heilen", sagte er in Berlin.

Viele Ostdeutsche seien nach 1990 nicht fair behandelt worden - dies sei lange nicht genügend beachtet worden. Dank des Mutes, der Tatkraft und des Fleißes der Ostdeutschen und einer nationalen Kraftanstrengung sei seit 1990 viel erreicht worden, sagte Brinkhaus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.