Sie sind hier:

Unionsfraktionschef - Kauder: Probleme mit Ankara bleiben

Datum:

Ankara sieht die Beziehungen zu Deutschland nach der Freilassung Yücels auf dem Weg der Normalisierung. Unionsfraktionschef Kauder widerspricht.

Kauder sieht noch einen weiten Weg bis zur Normalisierung.
Kauder sieht noch einen weiten Weg bis zur Normalisierung. Quelle: Britta Pedersen/dpa

Nach der Freilassung des Journalisten Deniz Yücel hat Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) Hoffnungen auf ein besseres Verhältnis zur Türkei gedämpft. Die Freilassung bedeute nicht, dass nun alle Probleme ausgeräumt seien, sagte Kauder der "Rheinischen Post".

"Wir denken nur an andere Inhaftierte, darunter auch Deutsche, die ebenfalls unter rechtsstaatlich fragwürdigen Bedingungen in den Gefängnissen sitzen", sage Kauder. Sorge bereite außerdem die Lage der Menschenrechte.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.