Sie sind hier:

Unionsgespräche mit der SPD - Seehofer mahnt zu Eile in Berlin

Datum:

Der Druck auf SPD, CDU und CSU vor den Gesprächen über die nächste Große Koalition ist groß. CSU-Chef Seehofer fordert Tempo.

Horst Seehofer (CSU) fordert eine schnelle Regierungsbildung.
Horst Seehofer (CSU) fordert eine schnelle Regierungsbildung. Quelle: Sven Hoppe/dpa

Vor den ersten Gesprächen von Union und SPD über eine mögliche Neuauflage der Großen Koalition hat CSU-Chef Horst Seehofer zu zügigen Verhandlungen aufgerufen. "Ich glaube nicht, dass die Politik hier ohne rechtliche Schranken ist, was die Dauer der Verhandlungen anbelangt", sagte der 68-Jährige in München.

Niemand dürfe vergessen, dass die Regierung nicht durch den Bundestag legitimiert sei, sagte Seehofer. Seit der Wahl ist die Bundesregierung nur noch geschäftsführend im Amt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.