Sie sind hier:

Unionsstreit um Asyl - Bouffier mahnt zu Besonnenheit

Datum:

Während der Streit in der Union weiter schwelt, appelliert Hessens Ministerpräsident Bouffier an die Vernunft der Beteiligten.

Volker Bouffier, CDU-Vize und Hessens Ministerpräsident.
Volker Bouffier, CDU-Vize und Hessens Ministerpräsident. Quelle: Michael Kappeler/dpa

CDU-Bundesvize Volker Bouffier hat zu Besonnenheit im erneut eskalierten Asylstreit der Unionsparteien aufgerufen. "Europa hat sich bewegt wie noch nie, auch auf Druck der CSU." Das sagte der hessische Ministerpräsident vor einer CDU-Präsidiumssitzung in Berlin.

Entscheidend sei, "dass wir besonnen bleiben, dass die Union beieinander bleibt." Das sei die Grundlage für eine stabile Regierung. "Ohne stabile Bundesregierung kann ich deutsche Interessen nicht vertreten", mahnte Bouffier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.