Sie sind hier:

Unruhen in Nahost - Vatikan moniert Trump-Entscheidung

Datum:

Die neue Gewalt im Nahen Osten beunruhigt auch den Papst. Sein Chefdiplomat moniert Trumps Entscheidung zu Jerusalem.

Auch in Bethlehem kam es zu Straßenschlachten.
Auch in Bethlehem kam es zu Straßenschlachten.
Quelle: Nasser Shiyoukhi/AP/dpa

Die neue Gewalt im Heiligen Land hat der Chefdiplomat des Papstes, Kardinal Pietro Parolin, als beunruhigend bezeichnet. "Hoffen wir, dass jetzt nicht ein Prozess beginnt, der mehr Gewalt und Spannungen bringt", sagte Parolin dem Sender TV2000.

Die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, mache viele Dinge kompliziert. "Hoffen wir, dass die Weisheit und Vorsicht, zu der der Papst in seinem jüngsten Appell aufgerufen hat, überwiegen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.