Sie sind hier:

Unter Auflagen - China erlaubt Bayer Monsanto-Kauf

Datum:

In China wurde die Übernahme Monsantos durch Bayer unter Auflagen genehmigt. Einige Geschäftsbereiche müssen nun verkauft werden.

In China darf Bayer Monsanto übernehmen.
In China darf Bayer Monsanto übernehmen. Quelle: Daniel Dreifuss/dpa

Der Agrochemie- und Pharmakonzern Bayer hat bei der geplanten Übernahme des US-Saatgutproduzenten Monsanto eine weitere Hürde genommen. Das chinesische Wirtschaftsministerium stimmte dem Deal unter Auflagen zu, wie es auf seiner Webseite mitteilte.

Zu den Bedingungen zähle unter anderem der Verkauf der Geschäfte mit nicht-selektiven Unkrautvernichtern. "Die Freigabe durch die chinesischen Behörden ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Übernahme von Monsanto", teilte Bayer mit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.