Sie sind hier:

Unterbrechung von Kairo-Flügen - Ägypten kritisiert Airlines

Datum:

Sowohl die Lufthansa als auch British Airways stoppen ihre Flüge in Ägyptens Hauptstadt - aus Sicherheitsgründen. Die Luftfahrtbehörde des Landes vermutet aber andere Gründe.

British Airways setzte alle Flüge für sieben Tage aus. Archivbild
British Airways setzte alle Flüge für sieben Tage aus. Archivbild
Quelle: Frank Augstein/AP/dpa

Die ägyptische Luftfahrtbehörde hat die Entscheidung der Fluggesellschaften Lufthansa und British Airways, ihre Flüge nach Kairo teilweise auszusetzen, als politisch motiviert kritisiert.

"Alle ägyptischen Flughäfen sind gut gesichert. Die Sicherheit dort übersteigt die normalen Vorschriften", sagte Luftfahrtamts-Chef Sami al-Hifnawi. Die Unterbrechungen hätten politische Gründe. Beide Airlines hatten am Samstag ihre Flüge nach Kairo ohne nähere Angaben aus Sicherheitsbedenken gestrichen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.