Sie sind hier:

Urteil gegen Glücksspielkonzern - Geldsegen für Spielsüchtigen

Datum:

Außergewöhnliches Urteil in Österreich: Einem spielsüchtigen Mann spricht ein Gericht eine hohe Rückzahlung zu.

Ein Mann sitzt an einem Glücksspielautomaten. Symbolbild
Ein Mann sitzt an einem Glücksspielautomaten. Symbolbild Quelle: Salome Kegler/dpa

Ein Glücksspielkonzern soll einem Spieler in Österreich rund 2,5 Millionen Euro zurückerstatten. Das geht aus einem Urteil hervor, über das die Nachrichtenagentur APA berichtete.

Demnach hat der Kläger in Wien rund zwei Millionen Euro an Automaten verspielt. Einem Gutachten zufolge konnte der Mann seinem Spieldrang nicht widerstehen. In Bezug auf das Glücksspielverhalten liege eine nur teilweise Geschäftsfähigkeit vor. Daher besteht laut Urteil ein Anspruch auf Rückabwicklung der Einsätze.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.