Sie sind hier:

Urteil in Australien - Lebenslange Haft für Todesfahrer

Datum:

Die Todesfahrt von Melbourne hat 2017 weltweit Entsetzen ausgelöst. Nun wurde das Strafmaß für den Fahrer des Autos bekannt gegeben.

Melbourne: Autofahrer fährt in Menschenmenge
Quelle: ap

Mehr als zwei Jahre nach einer Todesfahrt durch die Innenstadt von Melbourne ist ein 29-jähriger Australier zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Dem Urteil nach muss der Todesfahrer für mindestens 46 Jahre ins Gefängnis.

Die Tat beschrieb Richter Mark Weinberg als eines der "schlimmsten Beispiele für einen Massenmord" in Australien. Der Mann war im Januar 2017 mit einem Pkw durch eine Einkaufsstraße gerast. Dabei tötete er sechs Menschen, darunter ein erst drei Monate altes Kind.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.