Sie sind hier:

Urteil in Frankfurt - Keine Haftung für Wald-Unfall

Datum:

Wer bei einer Radtour auf einem Waldweg stürzt, kann nicht einfach den Waldbesitzer in Haftung nehmen. Dies entschied das OLG in Frankfurt.

Ein Waldbesitzer haftet nicht für Unfälle auf seinem Grund.
Ein Waldbesitzer haftet nicht für Unfälle auf seinem Grund. Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Waldbesitzer sind nicht für Gefahren verantwortlich, die üblicherweise im Gelände auftreten können. Das hat das Oberlandesgericht Frankfurt entschieden. Es wies damit die Berufung einer Frau ab, die das Land Hessen auf Schmerzensgeld verklagt hatte.

Sie war während einer Radtour auf einem Waldweg gestürzt und hatte sich an der Schulter verletzt, weil sie einem Loch im Boden ausgewichen war. Für solche "waldtypischen" Gefahren hafte nicht der Besitzer des Grundstücks, befand das OLG.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.