Sie sind hier:

US-Außenminister Pompeo - "Wir wollen keinen Krieg"

Datum:

Wie die Situation in Nahen Osten weitergeht ist momentan völlig unklar. US-Außenminister Pompeo ruft den Iran zur Deeskalation auf.

US-Außenminister Pompeo. Archivbild
US-Außenminister Pompeo. Archivbild
Quelle: Alex Brandon/AP/dpa

Nach der Tötung des iranischen Generals Ghassem Soleimani durch das US-Militär hat US-Außenminister Mike Pompeo Teheran zur "Deeskalation" aufgefordert: "Wir wollen keinen Krieg mit dem Iran". Iran solle nicht Terroristen in der ganzen Region unterstützen, sagte Pompeo gegenüber Fox News.

Soleimani soll Pompeo zufolge einen unmittelbar bevorstehenden Angriff geplant haben, bei dem zahlreiche Amerikaner getötet werden sollten. Die Tötung sei daher ein Akt der Selbstverteidigung gewesen, so Pompeo bei CNN.

Eine Sprecherin des Außenministeriums sagte gegenüber dem ZDF, dass "die Sicherheit der Amerikaner die höchste Priorität" für Außenminister Pompeo habe. Jeder gehe diese Entscheidung mit einem "sehr schweren Herzen" an, weil man die Risiken kenne, die damit verbunden seien, so Morgan Ortagus. "Keiner ist blind für diese Risiken". Indes bleibe die Politik gegenüber Iran dieselbe: "Wir wollen, dass Iran sich wie eine normale Nation benimmt".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.