Sie sind hier:

US-Behörde kündigt an - Tödlicher Tesla-Unfall überprüft

Datum:

In den USA kommt es in Mountain View zu einem Unfall mit einem E-Auto von Tesla. Eine Person stirbt. Nun will sich die US-Transportbehörde den Fall anschauen.

Eine US-Behörde untersucht einen tödlichen Tesla-Unfall.
Eine US-Behörde untersucht einen tödlichen Tesla-Unfall. Quelle: -/KTVU/dpa

Die US-Behörde für Transportsicherheit untersucht einen tödlichen Crash mit einem Tesla-Elektroauto. Die Aufseher prüften, ob Teslas Fahrassistenz-Programm zum Zeitpunkt des Unfalls eingeschaltet war, twitterte das National Transportation Safety Board (NTSB).

Es sei noch unklar, ob das automatische Kontrollsystem aktiviert war. Der Unfall ereignete sich demnach letzte Woche nahe Mountain View (Kalifornien). An der Börse sorgte die Meldung für einen achtprozentigen Kursrutsch der Tesla-Aktie.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.