Sie sind hier:

US-Justizministerium klagt an - Hackerangriff auf Siemens

Datum:

Chinesische Hacker sollen in Siemens-Netzwerke eingedrungen sein und geschützte Daten entwendet haben. Das klagt das US-Justizministerium an.

Siemens äußerte sich nicht zu der US-Anklage.
Siemens äußerte sich nicht zu der US-Anklage. Quelle: Tobias Hase/dpa

Das US-Justizministerium klagt drei Chinesen an, Cyber-Attacken auf den deutschen Großkonzern Siemens und zwei weitere Unternehmen verübt zu haben. Bei den Hackern handele es sich um Gründer, Manager und Mitarbeiter der chinesischen Firma Guangzhou Bo Yu Information Technology Company Limited, heißt es in der Anklageschrift.

Siemens sollen unter anderem im Jahr 2015 rund 407 Gigabyte an geschützten Daten entwendet worden sein. Siemens äußerte sich nicht zu der Anklage.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.