Sie sind hier:

US-Lobby zieht vor Gericht - NRA klagt gegen neues Waffenrecht

Datum:

Kaum hat Florida sein Waffenrecht verschärft, gibt es schon Protest von der NRA. Der Lobbyverband hält das neue Gesetz für verfassungswidrig.

Sturmgewehre in US-Waffenladen
Sturmgewehre in US-Waffenladen Quelle: Chris Melzer/dpa

Die US-Waffenlobby NRA klagt gegen ein neues Gesetz in Florida, das den Gebrauch und Erwerb von Schusswaffen strikter regelt. Gesetzestreue Waffenbesitzer würden für die kriminellen Handlungen einer "gestörten Person" bestraft, sagte ein NRA-Funktionär dem US-Sender CNN.

Der Verband stößt sich besonders an der Heraufsetzung des Mindestalters für den Waffenkauf auf 21 Jahre. Bei 18-Jährigen handle es sich um Erwachsene, die ihre Rechte ausüben dürfen sollten, argumentiert die NRA.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.