Sie sind hier:

US-Medienbericht - Bannon plant Bewegung in Europa

Datum:

US-Rechtspopulist Steve Bannon möchte in Zukunft angeblich in Europa mitmischen. Laut einem US-Medienbericht plant er eine rechte Bewegung.

US-Rechtspopulist Steve Bannon. Archivbild
US-Rechtspopulist Steve Bannon. Archivbild
Quelle: Aude Guerrucci/Pool/ISP/POOL/dpa

Steve Bannon, umstrittener Ex-Berater von Präsident Donald Trump und Galionsfigur der radikalen Rechten in den USA, konzentriert sich laut einem Medienbericht jetzt auf Europa. Er wolle eine Bewegung (The Movement) gründen und damit eine rechtspopulistische Revolte vor den Wahlen zum Europaparlament im Frühjahr 2019 auslösen.

Das berichtete das Nachrichtenportal "Daily Beast". Der 64-Jährige plane demnach, nach den Zwischenwahlen in den USA die Hälfte seiner Zeit in Europa zu verbringen.

Wie Bannon Europas Rechtspopulisten inspiriert, sehen Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.