Sie sind hier:

Ergebnisse aus Mueller-Bericht - Kein Hinweis auf Moskau-Absprache

Datum:

Nach fast zwei Jahren hat Sonderermittler Robert Mueller seine Untersuchungen zur Russland-Affäre beendet. Nun wurde eine Zusammenfassung veröffentlicht.

William Barr hat die wichtigsten Schlussfolgerungen übergeben.
William Barr hat die wichtigsten Schlussfolgerungen übergeben.
Quelle: Sait Serkan Gurbuz/AP/dpa

US-Sonderermittler Robert Mueller ist laut des US-Justizministeriums in seinem Bericht zu dem Schluss gekommen, dass es im Präsidentschaftswahlkampf 2016 keine geheimen Absprachen zwischen dem Wahlkampflager Donald Trumps und Russland gegeben hat.

Das geht aus einem Brief von Justizminister William Barr an den US-Kongress hervor. Mueller kommt zu der Einschätzung, dass Trump sich keines Verbrechens schuldig gemacht hat. Es gibt kein Ergebnis, ob Justizbehinderung begangen wurde.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.