Sie sind hier:

US-Prozess gegen "El Chapo" - Freispruch für Guzman gefordert

Datum:

Die US-Regierung wirft dem mutmaßlichen Drogenboss "El Chapo" vor, für den Tod Tausender Menschen verantwortlich zu sein. Dessen Verteidiger sehen nur einen "Mythos".

Joaquín "El Chapo" Guzmán (Mitte) vor Gericht (Gerichtszeichnung)
Joaquín "El Chapo" Guzmán (Mitte) vor Gericht (Gerichtszeichnung)
Quelle: Elizabeth Williams/FR142054 AP/dpa

Im Prozess gegen Joaquin "El Chapo" Guzman in New York haben dessen Verteidiger einen Freispruch des mutmaßlichen mexikanischen Drogenbosses gefordert. "Sie müssen dem Mythos von 'El Chapo' nicht nachgeben", sagte Anwalt Jeffrey Lichtman in seinem Schlussplädoyer an die Adresse der zwölf Geschworenen.

Zeugen hätten eigene Haftstrafen mit erfundenen Aussagen gegen Guzman verringern wollen, sagte Lichtman. Der wahre Chef des Sinaloa-Kartells sei Ismael "El Mayo" Zambada.

Doku zu El Chapos spektakulärer Flucht

Mexikos bekanntester Drogenbaron Joaquín Guzmán flieht durch einen Tunnel und kann mithilfe neuster Technik entkommen. Ein Kontokarten-Betrug richtet einen Millionenschaden an.

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.