ZDFheute

Trump hält an Kurden-Hilfe fest

Sie sind hier:

US-Rückzug aus Syrien - Trump hält an Kurden-Hilfe fest

Datum:

Nach dem Abzug mehrerer US-Soldaten aus dem syrisch-türkischen Grenzgebiet steht Donald Trump in der Kritik, die Kurden in Stich gelassen zu haben. Nun reagiert er darauf.

US-Präsident Donald Trump. Archivbild
US-Präsident Donald Trump. Archivbild
Quelle: Evan Vucci/AP/dpa

US-Präsident Donald Trump hat bestritten, die Kurden in Nordsyrien im Stich gelassen zu haben. Die USA seien vielleicht dabei, Syrien zu verlassen, "aber wir haben die Kurden, die besondere Menschen und wunderbare Kämpfer sind, in keiner Weise im Stich gelassen", twitterte Trump.

Die USA unterstützten die Kurden finanziell und mit Waffen. Trumps Bekenntnis zu den Kurden kommt nach dem Abzug von rund 50 US-Soldaten aus dem syrisch-türkischen Grenzgebiet.

Zuvor war er scharf kritisiert worden:

US-Präsident Trump hatte entschieden, Truppen aus Nordsyrien abzuziehen. Für diesen Plan erntet er nun Kritik: Die USA würden den verbündeten Kurden in den Rücken fallen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.