Sie sind hier:

Trotz US-Sanktionen - Irak darf weiter Irans Öl kaufen

Datum:

Mit harten Sanktionen will US-Präsident Trump den Iran in die Knie zwingen. Doch vollständig greifen die Sanktionen nicht.

Erdölraffinerie im Iran. Archivbild
Erdölraffinerie im Iran. Archivbild
Quelle: Abedin Taherkenareh/EPA FILE/dpa

Der Irak darf trotz der Sanktionen nach dem US-Ausstieg aus dem Atomdeal weitere drei Monate lang Energielieferungen aus dem Iran beziehen. Das bestätigte ein Sprecher des US-Außenministeriums. Die Regelung sei dazu da, die Energieknappheit im Irak zu beseitigen.

US-Präsident Donald Trump will mit den Sanktionen eigentlich den für den Iran so wichtigen Energiesektor des Landes austrocknen. Acht Haupt-Abnehmerländern iranischen Öls wurden aber Ausnahmegenehmigungen erteilt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.