Sie sind hier:

US-Urteil im Abgas-Skandal - Sieben Jahre Haft für VW-Manager

Datum:

Für VW ist die rechtliche Aufarbeitung des Abgas-Skandals in den USA weitgehend abgeschlossen. Fortan geht es einzelnen Verantwortlichen an den Kragen.

Schmidt war im Januar vom FBI in Miami festgenommen worden.
Schmidt war im Januar vom FBI in Miami festgenommen worden. Quelle: Friso Gentsch/dpa

In den USA ist der zweite VW-Mitarbeiter wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal zu einer harten Strafe verurteilt worden. Der zuständige Richter verhängte in Detroit eine siebenjährige Gefängnisstrafe gegen den VW-Manager Oliver Schmidt wegen Verschwörung zum Betrug und Verstoß gegen Umweltgesetze. Zudem wurde eine Geldstrafe in einer Höhe von 400.000 Dollar verhängt.

Vor Schmidt wurde bereits der VW-Ingenieur James Liang verurteilt, der als Kronzeuge mit den Ermittlern kooperiert hatte.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.