Sie sind hier:

US-Vorwurf gegen Assad - Chemiewaffen gegen Bevölkerung

Datum:

Das Assad-Regime in Syrien soll erneut Chemiewaffen eingesetzt haben. Diesen Vorwurf erheben die USA.

Zivilisten unter einem Assad-Porträt.
Zivilisten unter einem Assad-Porträt.
Quelle: Alexander Zemlianichenko/AP/dpa

Die USA werfen dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad einen weiteren Einsatz von Chemiewaffen gegen die eigene Bevölkerung vor. Eine US-Untersuchung habe ergeben, "dass am 19. Mai Chlorgas in der Provinz Latakia eingesetzt" wurde, sagte US-Außenminister Mike Pompeo.

Der Angriff sei Teil des Vorgehens gegen Rebellen in der Region Idlib gewesen. Dort unterstützen russische Jets syrische Streitkräfte. In Idlib leben etwa drei Millionen Zivilisten, mehr als die Hälfte davon Vertriebene.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.