Sie sind hier:

USA bieten Millionen - Kopfgeld für Mexiko-Drogenboss

Datum:

Er soll einer der Köpfe in Mexikos Drogengeschäft sein und einen DEA-Agenten ermordet haben. Nun steht Rafael Caro Quintero auf der "Most-Wanted"-Liste des FBI.

Rafael Caro Quintero soll einen DEA-Agenten ermordet haben.
Rafael Caro Quintero soll einen DEA-Agenten ermordet haben. Quelle: Tim Brakemeier/dpa

Die USA haben nach einem Bericht den mexikanischen Drogenboss Rafael Caro Quintero auf die Liste der meistgesuchten Verbrecher des FBI gesetzt und zugleich eine Belohnung von 20 Millionen Dollar für dessen Ergreifung ausgeschrieben.

Der "Washington Post" zufolge soll Caro Quintero unter anderem für die Ermordung eines Agenten der US-Drogenbehörde DEA verantwortlich sein. Caro Quintero soll einen Zweig des Sinaloa-Kartells leiten, die als stärkste Drogenhandel-Organisation in der Region gilt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.