Visa-Sanktionen gegen Venezuela

Sie sind hier:

USA erhöhen Druck - Visa-Sanktionen gegen Venezuela

Datum:

Für US-Vizepräsident Mike Pence ist Venzuelas Staatschef Maduro nur dank der Brutalität seiner Anhänger an der Macht. Die Antwort der USA sind Sanktionen.

US-Vizepräsident Mike Pence. Archivbild
US-Vizepräsident Mike Pence. Archivbild
Quelle: Jose Luis Magana/AP/dpa

Die US-Regierung hat weitere Sanktionen gegen das Umfeld des venezolanischen Staatschefs Nicolas Maduro angekündigt. Washington werde 77 Visa von Regierungsbeamten und deren Angehörigen widerrufen, sagte US-Vizepräsident Mike Pence.

Man werde das Maduro-Regime so lange zur Rechenschaft ziehen, bis Venezuela wieder frei sei. Pence bezeichnete Maduro als eine Marionette Kubas. In dem Machtkampf in Venezuela unterstützen die USA den selbst ernannten Übergangspräsidenten Juan Guaido.

Am Mittwoch hatte Washington ausländische Banken gewarnt, mit der Regierung Maduros Geschäfte zu machen. Der nationale Sicherheitsberater John Bolton drohte mit Sanktionen gegen Finanzinstitute, die "unrechtmäßige" Transaktionen ermöglichten, von denen Maduro und sein "korruptes" Netzwerk profitieren könnten.

Deutschen Diplomaten ausgewiesen

Die Regierung Maduros hatte am Mittwoch den deutschen Botschafter in Venezuela, Daniel Kriener, zur unerwünschten Person erklärt und ihm 48 Stunden gegeben, das südamerikanische Land zu verlassen. Maduro wirft dem Diplomaten vor, sich in die inneren Angelegenheiten Venezuelas eingemischt zu haben.

Kriener hatte am Montag gemeinsam mit anderen Diplomaten aus Europa, Lateinamerika und den USA Guaido am Hauptstadtflughafen Maiquetía erwartet. Dem Oppositionsführer drohte die Festnahme, weil er trotz eines laufenden Ermittlungsverfahrens und einer Ausreisesperre das Land verlassen hatte. Bundesaußenminister Heiko Maas erklärte am Mittwochabend, er habe entschieden, den Botschafter zu Konsultationen zurück nach Deutschland zu rufen.

Der deutsche Botschafter in Venezuela, Daniel Kriener, wurde von der Regierung Maduros zur unerwünschten Person erklärt - mehr zu dem Thema lesen Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.