Neu mit ZDF-Login:

Ab jetzt können Sie mit Ihrem ZDF-Login alle Videos der Mediathek beginnen und später geräteübergreifend fortsetzen.

Sie sind hier:

Nach Jerusalem-Entscheidung - USA im UN-Sicherheitsrat isoliert

Datum:

US-Botschafterin Nikki Haley verteidigt im UN-Sicherheitsrat die Jerusalem-Entscheidung des US-Präsidenten. Massive Kritik kommt von allen anderen Mitgliedern.

US-Botschafterin Nikki Haley im UN-Sicherheitsrat am 8. Dezember 2017
US-Botschafterin Nikki Haley im UN-Sicherheitsrat. Quelle: reuters

US-Präsident Donald Trump fühle weiterhin dem Friedensprozess zwischen Israelis und Palästinensern verpflichtet, versicherte die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, bei einer Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates in New York. "Und wir glauben, dass wir dem Ziel näher sein könnten als je zuvor." Die Sitzung war einberufen worden, nachdem Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt hatte.

"Gefährlicher Präzedenzfall"

Doch Haley steht mit ihrer Auffassung im Sicherheitsrat alleine da. Der Schritt von US-Präsident Trump stelle einen "gefährlichen Präzedenzfall" dar, sagte Ägyptens UN-Botschafter Amr Abdellatif Aboulatta. Die Botschafter von Großbritannien, Italien, Schweden, Italien und dem derzeit nicht im Sicherheitsrat vertretenen Deutschland teilten nach der Sitzung in einer gemeinsamen Erklärung mit, die Entscheidung sei "nicht in Übereinstimmung mit UN-Resolutionen" und "nicht hilfreich in Hinsicht der Aussichten auf Frieden in der Region".

Trump habe lediglich die Realität anerkannt, da die israelische Regierung und das Parlament in Jerusalem angesiedelt seien, sagte Haley. Der US-Präsident gehe davon aus, dass seine Entscheidung keinen Einfluss darauf habe, was Israelis und Palästinenser letztlich hinsichtlich der Abgrenzungen und Grenzen Jerusalems entscheiden würden. "Ich verstehe die Sorgen, welche die Mitglieder zur Einberufung dieser Sitzung veranlasst haben", sagte Haley. "Veränderung ist hart."

Auch Vertreter Israels und der Palästinenser, die als Beobachter bei den UN teilnehmen, waren bei dem Treffen anwesend. Während der palästinensische Vertreter Riyad Mansour Trumps Entscheidung als "extrem bedauerlich" wertete, feierte der israelische UN-Botschafter Danny Danon sie als "Meilenstein für Israel, den Frieden und die Welt".

UN-Nahost-Gesandter: "Kritischer Moment"

Trump hatte am Mittwoch mit der jahrzehntelangen Nahost-Politik seines Landes gebrochen und Jerusalem offiziell als Hauptstadt Israels anerkannt. Er wies das Außenministerium an, sofort mit den Vorbereitungen für den Umzug der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu beginnen.

Der per Video aus Jerusalem zugeschaltete UN-Nahost-Gesandte Nikolay Mladenov informierte den Sicherheitsrat über die Lage im Nahen Osten. Der Status von Jerusalem sei das "emotionalste und schwierigste Thema" im Friedensprozess, sagte er und forderte alle Beteiligten zu Ruhe, Zurückhaltung und einer Rückkehr zu "konstruktivem Dialog" auf. "Das ist ein kritischer Moment in der langen Geschichte dieses Konflikts."

Im Westjordanland und im Gazastreifen sowie in zahlreichen arabischen Hauptstädten, aber auch im Iran, der Türkei, Afghanistan, Pakistan, Indonesien und Malaysia gingen Tausende Menschen gegen Trumps Entscheidung auf die Straße.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Ansicht aller Plattformen mit den dazugehörigen Geräten

Mit Ihrem ZDF-Login können Sie alle Videos der Mediathek beginnen und später nahtlos fortsetzen.

Screenshot von Mein ZDF

Eingeloggt, finden Sie Ihre Videos zum Weiterschauen auf der Startseite und in Ihrem "Mein ZDF"-Bereich.

Screenshot vom neuen Player Interface mit dem Weiterschauen-Button

Starten Sie die Videos ganz einfach an der Stelle, an der Sie zuletzt aufgehört haben zu schauen oder starten Sie mit einem Klick noch einmal von vorne.

Screenshot von der Startseite zdf.de

Haben Sie bereits einen "Mein ZDF"-Login, dann können Sie die Funktion direkt nutzen. Wenn nicht, freuen wir uns, wenn Sie sich anmelden!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.