Sie sind hier:

USA werden Russland Angriff auf Stromnetz vor

Datum:

Die USA werfen Russland Hackerangriffe auf ihr Elektrizitätsnetz und andere kritische Infrastruktur vor. Die Attacken hätten schon Mitte 2016 begonnen.

Kreml in Moskau
Kreml in Moskau Quelle: dpa

US-Sicherheitsbedienstete sagten, die Bundespolizei FBI, das Heimatschutzministerium und Geheimdienste seien zu dem Schluss gelangt, dass russische Geheimdienstmitarbeiter und andere Personen hinter einer Reihe von Cyberangriffen steckten, die bereits im Mai 2016 begonnen hätten.

Die Hacker seien in Computersysteme der Energie-, Atom-, Wasser-, Luftfahrt- und Fertigungsbranche eingedrungen. Sie hätten Netzwerke ausgespäht, die Schlüsselelemente der US-Wirtschaft kontrollierten. Die US-Regierung habe den betroffenen Unternehmen geholfen, die Angreifer aus allen Systemen zu vertreiben, von denen bekannt sei, das sie infiltriert worden seien.

Die Hacker hätten versucht, ihre Angriffe zu verschleiern, indem sie auf den betroffenen Computern Spuren löschten. Das Heimatschutzministerium warnte die Energiewirtschaft auf seiner Internetseite vor den Hackerangriffen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.