Sie sind hier:

Vaclav-Havel-Preis - Menschenrechtler ausgezeichnet

Datum:

Mit Berichten über Missstände in Tschetschenien machte sich die Menschenrechtsorganisation Memorial einen Namen. Einer von ihnen ist nun ausgezeichnet worden.

Ojub Titijew erhält den Vaclav-Havel-Preis.
Ojub Titijew erhält den Vaclav-Havel-Preis. Quelle: Yelena Afonina/Tass/dpa

Der inhaftierte russische Menschenrechtler Ojub Titijew ist mit dem Vaclav-Havel-Preis des Europarates ausgezeichnet worden. Ein Stellvertreter nahm die Ehrung in Straßburg entgegen. Titijew, der knapp zehn Jahre lang das Büro der Menschenrechtsorganisation Memorial in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny leitete, sitzt seit Monaten in Untersuchungshaft.

Memorial befasst sich unter anderem mit Gräueltaten in Tschetschenien. In Russland steht die Organisation massiv unter Druck.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.