ZDFheute

Mehr Väter kümmern sich um kranke Kinder

Sie sind hier:

Anträge auf Krankengeld steigen - Mehr Väter kümmern sich um kranke Kinder

Datum:

Immer mehr Väter nehmen sich für ihre kranken Kinder von der Arbeit frei. Dabei gibt es aber regionale Unterschiede, so eine Untersuchung.

Vater mit krankem Kind
Immer mehr Väter bleiben bei ihrem kranken Kind und stellen einen Antrag auf Kindergeld.
Quelle: imago

Immer mehr berufstätige Väter bleiben zu Hause, wenn ihr Kind krank ist. Der Anteil der Väter, die Kinderkrankengeld beantragten, stieg 2018 bundesweit auf 21 Prozent, wie eine Umfrage der Kaufmännischen Krankenkasse KKH ergab. Gegenüber 2008 bedeutet das einen deutlichen Anstieg - damals blieben nur zwölf Prozent der Väter tageweise dem Job fern, um ein Kind zu Hause zu pflegen. Bei den Müttern sank die Quote entsprechend von 88 auf 79 Prozent.

Hamburger und Thüringer kümmern sich stärker

Bei der Betreuungsquote der Väter gab es jedoch große regionale Unterschiede: In den nördlichen und östlichen Bundesländern kümmerten sich demnach mehr Männer um ihre kranken Kinder als im Süden und Westen der Republik, erläuterte eine KKH-Sprecherin. Spitzenreiter waren mit einem 24-Prozent-Anteil die Väter in Hamburg, dicht gefolgt von Thüringen, Niedersachsen und Brandenburg. Abgeschlagen auf dem letzten Platz rangiert mit knapp 16 Prozent das Saarland. Auch in Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen sei der Anteil der Väter, die im Krankheitsfall auf ihre Kinder aufpassten, mit 17 bis 18 Prozent vergleichsweise gering, so die Sprecherin.

Wenn ein Kind erkrankt, können sich berufstätige Eltern bis zu zehn Tage - Alleinstehende jeweils bis zu 20 Tage - von der Arbeit befreien lassen. Ist das Kind unter zwölf Jahre alt und bescheinigt der behandelnde Arzt eine Erkrankung sowie die notwendige Betreuung, erhalten die Eltern Kinderkrankengeld von den gesetzlichen Krankenkassen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.