Sie sind hier:

Veränderung am Strommarkt - Merkel vertraut Energiekonzernen

Datum:

Kanzlerin Merkel äußert sich positiv zur geplanten Neuordnung am Strommarkt. Sie habe Vertrauen in die Energiekonzerne, sagte sie.

Merkel vertraut den deutschen Energiekonzernen.
Merkel vertraut den deutschen Energiekonzernen. Quelle: Soeren Stache/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die geplante Neuordnung bei den Energieriesen E.ON und RWE indirekt grundsätzlich begrüßt. Merkel sagte in Berlin, sie habe Vertrauen in die Energiekonzerne, dass diese die beste Variante wählten, wie sie die Energiewende schafften.

E.ON will zunächst die RWE-Ökostrom- und -Netztochter Innogy komplett übernehmen und im Gegenzug den Konkurrenten RWE am eigenen Unternehmen beteiligen. E.ON würde dabei das lukrative Netzgeschäft von Innogy erhalten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.